img_1524
Im Player befindet sich heute mal ein direkt vertriebenes Tape. Es umfasst 4 Tracks und kommt von YTAMO & Midori Hirano. Bereits 2011 aufgenommen, ist das Tape allerdings jetzt erst erschienen in einer geteilten Edition: Die eine Hälfte wird von YTAMO aus Japan vertrieben, die andere hälfte von der mittlerweile in Berlin ansässigen Midori Hirano.

Musikalisch setzen die beiden auf eine Mischung aus akustischen und elektronischen Instrumenten. Orgel und Klavier, Hintergrundgeräusche, Synthesizer. Es gibt keine Drums; generell sind die Tracks sehr ruhig und konzentrieren sich dabei auf kleine Melodien und Variationen. Hier steht die Atmosphäre eindeutig im Vordergrund. Dabei findet das Duo die richtige Balance: Es ist weder zu experimentell verkopft, noch Easy Listening. Einfach eine schöne, stimmungsvolle EP, die sich gerade im Herbst richtig aufgehoben anfühlt mit ihren warmen Sounds auf der einen Seite und der schwelenden Melancholie auf der anderen.

Meine Kassette stammt aus der auf 30 Stück limitierten Edition von Midori Hirano. Die beiden Editionen unterscheiden sich bei der Covergestaltung, die komplett von den den beiden jeweils selbst übernommen wurde. Ich bin ja ein Fan gut gemachter DIY Arbeiten und auch hier ist wieder etwas schönes dabei herausgekommen. Die Kassette klingt eher warm, mit einer Betonung des Bass und Mittenbereiches. Dadurch fehlt es etwas an Brillianz, allerdings wird so auch das Rauschen reduziert. Die Kassette selbst ist rot mit einem kleinen, durchsichtigen Aufkleber. Die Hülle ist aus Pappe und Origamipapier mit einem kleinen Klettstreifen. Sehr hübsch. Die Trackinformationen kommen auf einer kleinen Extra Karte. Ausserdem war noch eine Postkarte mit persönlichen Grüßen dabei. Ich freu mich über solche Kleinigkeiten immer.

Wie bereits gesagt, eine schöne Kassette – gerade für den Herbst.

Links:
Midori Hirano Edition:
https://midorihirano.bandcamp.com/album/story-for-timepiece

YTAMO Edition:
https://ytamo.bandcamp.com/album/story-for-timepiece

///

In my Player today is a directly distributed Tape. It contains 4 Tracks and comes from YTAMO & Midori Hirano. Already recorded in 2011, this is now released recently and comes in a split edition: One half distributed by YTAMO from Japan, the other half from now berlin based artist Midori Hirano.

Musically, the two use a combination of acoustic and electronic instruments. Organs and Piano, Backgroundnoises, Synths. No Drums; the Tracks are calm and concentrate on small melodies and variations. It’s about the atmosphere and the the duo finds the right balance: It’s not too experimental, but no Easy Listening either. Simply put, a nice moody EP, that fits quite well into the Fall with it’s warm Sounds on the one hand and a heap of melancholy on the other.

My Cassette is from the Midori Hirano Edition of 30 Tapes. Both Editions differ in Cover Artwork, as both Artists did them on their own. I am a Fan of well made DIY and this is once again a nice Example. The Cassette sounds more warm, with a more bass and midrange tonal setting. This makes it miss a bit of brilliance but reduces hiss. The Kassette itself is red with a small transparent Sticker on it. The Cover is made of cardboard and Origamipaper with a strip ov Velcro. Neat. The Trackinformation come on a seperate Card. On Top there was a Postcard with a personal Note. I like those small knickknacks.

Like I already said, a nice moody Tape – especially for the Fall time.

Links:
Midori Hirano Edition:
https://midorihirano.bandcamp.com/album/story-for-timepiece

YTAMO Edition:
https://ytamo.bandcamp.com/album/story-for-timepiece

 

Smu

Leave a Reply