_Splwrks

Gehen wir es heute mal ganz entspannt an. SPELLWRKS legt das heutige Tape auf  Urban Waves vor. Mind Gems 3 ist bereits am 28. November 2015 erschienen, aber immer noch das aktuelle Tape von Spellwrks. Die Reihe wird jedes Jahr am gleichen Tag um ein weiteres Tape erweitert und stellt somit die aktuelle Entwicklung von Spellwrks dar. Herausgekommen ist ein Beat Tape mit 17 Pieces abstrakten Hip Hops.

Play.
Ungewöhnlich ruhig und akustisch beginnt die Kassette. Kein Beat und kein Anzeichen von Hip Hop. Dafür Gitarre. Ab dem zweiten Track geht es denn los, wobei auch hier die Gitarre zum Einsatz kommt. Im folgenden entfalten sich eine Menge Tracks, die mit dem Spannungsfeld zwischen Akustischem un elektronischem spielen. Zwischendurch gibt es immer wieder Momente, die ganz ohne Beat auskommen. Die Tracks fügen sich gut aneinander und es entsteht ein konstanter, melancholischer Flow. Die Beats sind für das genre typisch leicht verschoben oder haben einen gewissen Swing. Hier wird nichts grundlegend neu erfunden, aber die Ausführung finde ich sehr gelungen. Wenn ich einen Parallelvergleich ziehen müsste, würde ich diesen zu Bonobo knüpfen.  Meine Lieblingsmomente sind „Clear Eyes“, der Teil von „Nubian“ bis „Refraction“ und „Cosmic Spray“. Aber eigentlich wirkt es am Besten als Gesamtwerk.

Urban Waves haben ein schön deutliches, aber immer noch warmes Mastering gemacht. Zwar kommt auch hier oft die Sidechain Compression durch, aber es ist noch moderat. Optisch ist bewegt sich alles im üblichen Rahmen. Schwarzes Tape mit weissem Aufdruck, Standard Papier für die J-Card. Verpackt in einem speziellen Versandkarton mit 2 Bonus Stickern.

Ein schönes Tape, wie ich finde. Wieder eines von denen, die man eigentlich immer und überall laufen lassen kann. Kommt auf meine Reiseliste. Wenn jemand Part 1 & 2 hat, ich wäre interessiert.

Link: http://urbanwavesrecords.com/album/mind-gems-3

///

Let’s get chilled into today’s review. SPELLWRKS presents this Tape on Urban Waves. Mind Gems 3 was already released in November 2015, but still is the most recent release from Spellwrks. The Series is issued every year on the same day and reflects the progression the Artist makes. The End Product is a 17 pieces containing Beat Tape of mostly abstract Hip Hop.

Play.
It starts surprisingly calm and unplugged. No Beat or other sign of Hip hop in here. Guitars instead. With the second Track the Beats start, but the guitar remains. What follows are a lot of Tracks exploring the tension between acoustic and electronic sounds. These are intermitted bybespoke unplugged moments. The tracks connect nicely and create a light but melancholic flow. The Beats are genre typically slighthtly shifted or have a decent swing. This might not be groundbreaking stuff in here, but the Tracks are nicely crafted. If I had to choose a parallel artist to check this one against it would be Bonobo. My favourite Moments are „Clear Eyes“, the part from „Nubian“ to „Refraction“ and „Cosmic Spray“. But it is best listened to as a whole.

Urban waves gave this a pretty clear yet warm Mastering. There are times you can hear the Sidechain Compression, but it’s moderate. Optically this is the usual stuff. Black Cassette with white print, standard weighted paper for the J-Card. Packed in a special mailer box with 2 Label Stickers as goodie.

A nice Tape. One of those you can listen to virtually anytime anywhere. Comes on my travelling list. If someone has Volumes 1 & 2 – I would be interested.

Link: http://urbanwavesrecords.com/album/mind-gems-3

 

Smu

Leave a Reply