IMG_0016

Das Tape ist eine der klassischen Formen bei der Verbreitung von Hip Hop seit je her. Gerade bei Produktionen ohne MC war dies einer der wichtigsten Kanäle für junge Beatmaker um sich einen Namen zu machen. Heute ticken die Uhren anders, aber Beattapes gibt es immer noch – und nicht gerade wenige – vermutlich würde ein richtiger Beatjunkie den Blog nur damit füllen können. Daher beschäftige ich mich ausschließlich mit Beattapes, die mich direkt beim ersten hören packen. Eines davon kommt von Soul AM.

Klar, bei den Backpackern sind jazzy grooves nichts neues, aber die Frage ist immer, wie es ausgeführt wird. Und gerade da punktet die „Jazz Affair“ bei mir. Die Samples sind schön ausgewählt und die Beats ebenfalls crisp. Die Tracks klingen wie aus einem Guss und nicht, als ob zwischen der Originalaufnahme und der Bearbeitung ein paar Jahre oder Jahrzehnte gelegen hätten. Ein sehr dopes Ding, das der Kolumbianer Soul AM hier vorlegt und gerade in dieser Konsistenz liegt die Stärke. Es geht nicht darum mit jedem Track zu zeigen, was er drauf hat, sondern um ein Tape, dass dich in seinen relaxten Bann zieht und das eigentlich immer und überall gut passt – ausser vielleicht zum joggen. Ich mag das ganze Tape, aber „Countdown“ und „Waltz for Brooklyn“ besonders.

Die Sounds, gesampled von knisternden Platten passen gut auf Tape, wie üblich mit einer gewissen Bassbetonung, wodurch der Sound sehr warm klingt. Die Kassette ist weiß mit orange/gelben Labels, was ziemlich gut aussieht. Ebenso das Cover mit dem Linolprintdesign. Papierqualität ist etwas steifer als normal, sonst keine weiteren Goodies.

Ein schönes „Nebenbei“ Tape zum Kopfnicken, Kaffee trinken, herumlaufen, lesen…

Link: https://excursionsrecs.bandcamp.com/album/jazz-affair (Link scheint tot zu sein)

 

///

 

The Tape is one of Hip Hop’s classic ways of distribution. Especially instrumental productions populated this channel and gave young beatmakers opportunities to get their stuff rotating. Today things changed, but Beattapes are still around- and quite a lot – maybe a real beatjunkie would run the entire blog on those. In this amount of Releases, I concentrate on those who instantly grab my attention. One of them comes from Soul AM.

Sure, for those backpackers among us, these jazzy grooves deliver not much new – the question is, how it’s done. And this is where „Jazz Affair“ gets me. The Samples are well selected and the beats are crisp. The Tracks sound like they were originally went this way, not like there were years or decades between Original Recording and rework. Dope stuff coming from colombian beatmaker Soul AM and the key to this Cassette lies in it’s consistency. It’s not about showcasing on every Track that he is the GOAT, just a Tape that drags you into it’s relaxed mood and that fits anytime anywhere – well maybe not on the running track. I like the whole thing, but „Countdown“ and „Waltz for Brooklyn“ even more.

The Sounds, sampled from noisy records fit well on Tape, like most Hip hop Tapes it is bass toned, sounding pretty warm. The Cassette is white with orange/yellow labels, looking nice. So does the Cover with it’s Linocut look. Paper is a bit heavier than usual, no other extras.

A nice „background“ Tape for headnodding, drinking coffee, walking around, reading…

Link: https://excursionsrecs.bandcamp.com/album/jazz-affair (Dead Link, sorry)

 

Smu

2 Comments

  1. bÄyz
    28. November 2017

    Bin eben beim googeln über diesen freshen Betrag gestolpert. War nach dem Lesen ganz heiß aufs Reinhören. Leider funktioniert Aber der Link nicht.

    Schade.

    bÄyz

    Reply
    • Smu
      11. Dezember 2017

      Sorry, scheint als ob es das Label wohl nicht mehr gibt oder sie zumindest ihr bandcamp aufgegeben haben… Die letzten Facebook Einträge sind aus September

      Reply

Leave a Reply