Bereit für den Zuckerschock? In dieser Review geht es um ein Tape aus Seoul, Südkorea. Es kommt von „Night Tempo“ und heisst Fantasy. Wie man auf dem Bild schon erkennen kann, zieht sich ein Sailormoon Thema durch das ganze Teil. Wer damit ein Problem hat, sollte am besten jetzt woanders hin surfen…

90 Minuten lang ist die Kassette und bereits in den ersten wird einem klar, was gleich passieren wird… Ein Ritt auf der Rainbow Road aus Mario Kart. J-/K-Pop trifft auf House Filterwahnsinn, EDM, Hip Hop Beats und besagten Sailormoon Samples. Im Gegensatz zu vielen Veröffentlichungen aus dem „Futurefunk“ wird hier ein gutes Maß an Sampling betrieben und nicht nur ein Track herunter gepitched. Es kommen sogar Vokalisten zwischendurch zum Einsatz. Manglenden Einsatz und Kreativität kann man also wirklich nicht unterstellen.
Das Tempo ist ziemlich hoch und die Disco Kickdrum stampft sich durch den ducking Kompressor. Nach 30 Minuten setzt der Akihabara-brainwashing-Effekt ein, weil man irgendwie überfordert ist von all dem Zuckerguss. Die Frage ist halt, ob man darauf klar kommt. Ich hab irgendwie Spaß dran, auch wenn es ziemlich cheesy und „too much“ ist. Neben den 12 „regulären“ Tracks auf der A-Seite gibt es noch weitere 6 auf der B-Seite. Meine Favoriten: Catch!, Home & Keep On

Kommen wir zum Klang. Der ist ziemlich gut. Die Produktion selbst klingt ziemlich fett, klar und Laut und wurde vernünftig auf die Kassette gebannt. Keine Übersteuerung bei recht hohem Pegel. Die Kassette ist durchsichtig und kommt mit kleinen Silber Stickern auf beiden Seiten. Gefällt mir besser als die komplett Label. Das Cover ist auf 300g Papier gedruckt. Als Bonus gab es noch eine Sailormoon Sammelkarte (die nicht bei jeder Kassette dabei sein sollen). Bei mir war es Jupiter ^^ (ja, ich mochte die Serie, na und?).

In Futurefunk/Vaporwave kreisen ist das Tape hinlänglich bekannt und beliebt. Wenn man drauf klar kommt, kann man viel Spaß damit haben – Aber sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt.

Link: https://nighttempo.bandcamp.com/album/fantasy

 

///

 

Ready for the Sugar Rush? In this review, we have a Tape from Seoul, Southkorea. It’s from „Night Tempo“ and is titled Fantasy. As you can see on the image, there is a Sailormoon Theme in this joint. If you can’t handle that, you better switch the website now…

90 minutes and already the first ones show the direction this trip is taking… A ride on Mario Kart’s Rainbow Road. J- / K-Pop meets House Filter madness, EDM a bit of Hip Hop Beats and bespoke Sailormoon Samples. Compared to much other „Futurefunk“ stuff that only pitches down existing Tracks, there is a good use of sampling in here. There are even some Vocalists thrown in. So you can not talk about a lack of creativity or effort. Tempo is high and the Disco Kickdrum stomps through the ducking Compressor most of the time. After 30 minutes I experienced the Akihabara-brainwashing-effect, wich means that you get a bit dizzy by too-much-of-everything and all this sugarcoating. So the main question is, if you can handle this. To be honest, I had pretty much fun, even as it is cheesy and just „too much“. Beside the 12 „regular“ Tracks on A, there is 6 more „secret“ Tracks on B-Side. Favourites are: Catch!, Home & Keep On

Let’s talk sound. Gotta say it’s quite good. Production is fat, clean and loud and has been nicely banned on Tape. No distortion at high levels. The Kassette is transparent and comes with smaller silver Stickers on both sides. Looks nicer than those full size labels imho. Cover is printed on 300g paper stock. As Bonus, there was a Sailormoon trading card included (those do not come with every tape, I read). In my case it was Jupiter ^^ (yes, I liked that show, so what?)

In the Futurefunk/ Vaporwave realm, this is an already established Album. When you can take it as it is, you can have fun with it – but don’t tell me you haven’t been warned!

Link: https://nighttempo.bandcamp.com/album/fantasy

 

Smu

Leave a Reply