_Kmaxx

Immer, wenn es etwas neues von Omega Supreme kommt bin ich hellhörig. Vor allem, wenn es sich um einen Full-Vocal Release handelt. Bisher hat das Label sich vor allem mit instrumentalem Funk hervorgetan. Jetzt also mal eine EP mit Gesang von K-Maxx aus der San Francisco Bay Area.

Play.
Es ist übersichtlich. Lediglich 2 Tracks pro Seite. Fangen wir also mit „Back for more“ an. Der Sound ist fast schon Omega Supreme Trademark mit elektonischem Bass, Drumcomputern und Rhytmusgitarren. Dazu kommt K-Maxxs Gesang, der schön funky ist. Er ist kein perfekter Sänger, aber das macht nichts. Hört man sich viele andere Underground Funk Tracks aus den 80ern an, hatten die meisten es auch nicht besser drauf. Die Nummer macht spaß und gute Laune. Bei „Can’t let you“ dachte ich anfangs, es würde ein Rap Track folgen, aber K-Maxx überrascht auf einmal mit Kopfstimme. Ein wenig Dam Funk, ein wenig Mayer Hawthorne/Tuxedo Feeling hier drin.
Flip.
„Music“, der Name ist Programm – es geht zur Abwechslung mal um die andere Liebe. Ein solider Track. Das Highlight der EP kommt aber zum Schluss: „Stuffin‘ 4 ya Muffin“. Ich mag den Groove und ich muss grinsen, wenn ich die Line höre: „I got the Stuffin‘ 4 ya Muffin – it’s Dynamite“  – auch wenn ich weiss, was gemeint ist, ist die bildliche Vorstellung doch etwas bizarr. A Fun Ting!

Beim Sound macht Omega Supreme alles richtig. Kaum rauschen, gut ausbalanciert. Das Tape ist blau mit gelbem Aufdruck und die J-Card ist standardqualität. Keine Extras. Nachdem ich dachte, Omega Supreme hätte nachgelassen, sind die neuesten beiden Veröffentlichungen wieder stärker – auch wenn ich gern noch ein paar mehr Songs auf diesem Tape gehabt hätte.

Link: http://omegasupremerecords.com/album/k-maxx-for-the-record

///

Every Time Omega Supreme releases a new Tape I am alert. Especially when it is a Full Vocal one. By now they have built themself a name as instrumental Funk Label. So this time it is a new WP with singing by San Francisco Bay Area’s own K-Maxx.

Play.
It is lucid. Only 2 Tracks per side. Let’s begin with „Back for more“. The Sound is almost Omega Supreme Trademark with electronic bass, drumcomputer and Rhythmguitar. On top is K-Maxx’s nice and funky singing. He is not a perfect singer, but that is OK. Listen to other Underground Funk Tracks from the 80s – most of them did not do it any better. The Song is fun and mood lifting. In the beginning of „Can’t let you“ I thought he would start to rap, but he surprises me with his head register voice. A bit of Dam Funk and Mayer Hawthorne/Tuxedo Feeling here.
Flip.
„Music“, the Name of the game – this is about the other Love of K-Maxx. Solid Track. The Highlight is „Stuffin‘ 4 ya Muffin“. I like that groove and the line „I got the Stuffin‘ 4 ya Muffin – it’s Dynamite“ makes me chuckle. Even tho I know what he means it there is a bizarre picture inside my head when taken literally. A Fun Ting!

Sound wise Omega Supreme did it right. Low Noise Level, well balanced. The Tape is blue with yellow Print and the J-Card is standard quality. No Extras. Lately I thought Omega Supreme had a weaker phase, but the lastest two are pretty strong releases – even tho I would have had some more Songs on this Tape.

Link: http://omegasupremerecords.com/album/k-maxx-for-the-record

Leave a Reply