IMG_0015

Z Tapes ist innerhalb der Tape Szene schon ein alter bekannter und bei vielen Leuten beliebt. Gerade die „let’s go“ EP von „In love with a ghost“ scheint für das kleine Label gut zu laufen, denn hier vorliegend ist bereits die zweite Ausgabe dieses Tapes. Zeit für eine Review:

Seiten spielen hier keine Rolle, denn die 5 beinhalteten Tracks sind auf beiden Seiten enthalten. Also egal, wie herum man das Tape einlegt, man bekommt das gleiche zu hören. Und das ist eine interessante Mischung aus Klavier und Elektronika. Die Tracks beginnen meist ruhig mit einer Klaviermelodie, bevor sich die elektronik darunter mischt und das gespielte Thema geändert oder abgewandelt wird. Manchmal gibt es noch etwas, bei dem ich nicht genau sagen kann, ob es ein Synth oder ein bearbeitetes Sample ist und das im grunde wie eine seltsam verfremdete Stimme eingesetzt wird. In Verbindung mit dem Namen des Projektes scheint es, als ob dies der genannte Geist wäre, der zur restlichen Musik singt. Eine schöne EP zum Hören in der Bahn. Ruhig, aber nicht langweilig.

Der Klang der Kassette ist gut ausgewogen. Alles im Grünen bereich. Das Tape der zweiten Edition ist durchsichtig mit weissen Labeln, das Cover ist ebenfalls auf Standard Papier. Ich nehme an, dass diese Tapes selbst hergestellt wurden. In meiner Bestellung lag auch noch eine persönliche Notiz, Sticker und ein paar Bonbons, wie ich sie aus meiner Kindheit her kenne (und schon aufgegessen habe).

Die Kassette spricht eine Schnittmenge verschiedener Leute an. Ich kann mir vorstellen, dass sowohl Leute aus dem Vaporwave Lager gefallen dran finden können, wie auch eher akustikpop interessierte. Kein Pflichtkauf, aber eine schöne kleine EP.

Link: https://ztapes.bandcamp.com/album/lets-go

 

///

 

Z Tapes are a common Name within the Tape scene and have a lot of listeners. Especially the „let’s go“ EP from „In love with a ghost“ seems to be a good seller, as this right here is already the second batch. Time for a Review:

Sides don’t matter, because the 5 included Tracks are recorded on both of them. So, no matter what Side you push it in, you will get the same. And this is an interesting mixture of piano music and electronica. The Tracks mostly start with a calm piano melody, adding a bit of electronic goodness and changing / altering the played theme. Sometimes there is something I can not identify wether it is a Synth or an altered Sample, that is used like a voice. Regarding the project’s name, this might be the ghost singing along to the Track. It’s a nice EP for listening on the train. Calm, but not boring.

The Tape Sound is good. Nothing brilliant or bad to mention. The Cassette is has a clear shell in this second run and got white simple Labels. The Cover is printed on Standard Paper. I guess those Tapes are made by hand. My order contained also a hand written note, Stickers and some sweets, like I knew from back in the days (and that I already ate).

This Cassette might grab attention from various groups of people. Maybe some people from the Vaporwave Section like it as well as those coming from a more acoustic pop approach. No must-have, but a nice little EP.

Link: https://ztapes.bandcamp.com/album/lets-go

 

Smu

Leave a Reply