_sunbash

Aus Koppenhagen kommt Hieronymus, der Künstler der Ting05. Diesmal mit traditionellerem Dub und Space Vibes. Laut eigener Aussage ist dieses Album von seiner Zeit in Afrika geprägt. 12 Tracks umfasst das Werk. Da hier der Stil über alle Tracks relativ konsistent gehalten ist, gibt es heute nur eine zusammenfassende Review.

Play.
Der Opener und Titelgeber „Sun Bash“ ist für mich sogleich auch einer meiner Lieblingstracks auf dem Tape. Er hat alles, was man von gutem Dub erwartet. Schönen Bass, Space Echo, realxte Beats und sogar eine Melodika. Die folgenden Tracks umfassen alle eine ähnliche Instrumentalisierung. Die Produktion klingt ziemlich analog und oldschool, was der Musik gut steht. Generell könnte man nicht genau sagen, wann dieses Album herausgekommen ist. Es könnte auch vor 20 Jahren erschienen sein. Das ist eine der Stärken von Dub, dass der Sound zeitlos zu sein scheint. Die Tracks reihen sich gut aneinander und schaffen einen konstanten Flow. Meine Lieblingstracks neben „Sun Bash“ sind „Dubbing in Honk Kong“, „Pinball Dub“ und die Moog Version des „Sun Bash“.

Das Tape klingt warm und bass betont. Die Kassette ist schwarz, mit großem Info Aufkleber. Ich mag das Cover Artwork. Wie bei den anderen PDXINDUBTINGs ist dieses ebenfalls als Fold Out konzipiert mit hübschem Tracklist Design und Produktionsnotizen innen.

Ein unaufgeregtes, klassisches Dub Release. Einfach gute Musik zum Laufenlassen im Hintergrund. Keine Hits, sondern konstanter Fluss machen dieses Tape aus. Sommer, Ghettoblaster, Park, BBQ.

Link: https://pdxindubting.bandcamp.com/album/sun-bash

///

From Copenhagen comes Hieronymus, The Artist on TING05. This Time it is about traditional Dub and Space Vibes. He states that this album is inspired by his time spent in Afrika. It contains 12 Tracks. As the style of the whole Tape is somewhat straight, I am going for a more general review.

Play.
The Opener and Title Track „Sun Bash“ is already one of my favourites of this Recording. It has everything you expect from nice Dub. Nice bass, Space Echo, relaxed beats and even the Melodica is there. The following Tracks share the same instrumentation. The Production sounds analogue and oldschool. I like it. Generally spoken, I could not tell wether this Album was released 20 years ago or now. But that is one of the strengths of Dub Music: It seems timeless. The Tracks nicely add up and create a constant flow. My favourites beside „Sun Bash“ are „Dubbing in Honk Kong“, „Pinball Dub“ and the Moog Version of „Sun Bash“.

The Tape sounds warm and bassheavy. The Cassette is black with big white Info Stickers. I like the Cover Artwork. Like the other PDXINDUBTINGs it is also a fold out cover with a nice Tracklist Design and proction notes inside.

This is an unagitated, classic Dub Release. Just some good music to put on and let it run as background. No Hits, but a constant flow. Summer, Ghettoblaster, Park, BBQ.

Link: https://pdxindubting.bandcamp.com/album/sun-bash

 

Smu

Leave a Reply