• 0007154681_10
  • DU-march-10-1024x636

Detroit Underground weiss immer wieder zu Überraschen. Das Label schert sich nicht um Genres, sondern veröffentlicht was ihnen gefällt und überzeugend rüber kommt. So kommt es, dass es sich bei der heutigen Review um ein Hip Hop Tape handelt. Natürlich mit einem gewissen Twist.

Herrmutt Lobby + Lord Rao + Cupp Cave haben sich zusammengetan und ein Album produziert, das abstract Hip Hop mit Oldschool Vibes verbindet. Hermutt Lobby und Cupp Cave machen die Beats, Lord Rao aka Mr Kill aka Kashmere liefert die Rhymes. Nach dem ersten Hören finde ich unweigerlich Parallelen zu El-P, einer hälfte von Run the Jewels. Das liegt an der Stimmfarbe von Lord Rao und seinem Flow, wie auch am elektronischen Ansatz der Beats. „Drones over Brooklyn“ fällt mir da direkt ein. Nicht die schlechteste Referenz. Inhaltlich geht es ironisch um Sexualität, Existentialismus, Prokrstination und Verschwörungstheorien. Lord Rao macht seinen Job souverän, Lobby und Cave liefern abwechslungsreiche Beats, die es irgendwie schaffen Oldschool und zugleich modern zu sein. Das ganze weit genug ausserhalb des üblichen Hip Hop Rahmens, dass es unnötig ist Vergleiche zu dem zu ziehen, was momentan dort so statt findet. Vielleicht ist es genau deswegen genau richtig bei DU aufgehoben: Es ist ausserhalb der Hip Hop Labels und auch für den Katalog von Detroit Underground etwas far out. Denn zwischen den Stühlen fühlt sich dieses Album sichtlich wohl: Keine Erwartungen, keine Competition – einfach nur ein Ding raushauen, auf das alle Lust hatten. Meine Favoriten sind „Foil Helmet“, „Break“, „Inhale“ und der Intro Track „Woof“.

Das Tape kratzt ein wenig und ist Bass betont. Der dreckige, fette Sound steht dem ganzen gut. Rote Kassette mit den üblichen DU Labels. CI halt. Bei der Lieferung lag so viel Material on Top dabei, dass ich nicht mehr sagen kann, was wo bei lag. Daher hier als Goodie on Top ein PCB Board zum Bau des Logick Moduls! Irre.

Ein gutes Album, für alle die mit El-P, RTJ und abstrakteren Beats etwas anfangen können. True Undergound shizzle.

Link: https://detund.bandcamp.com/album/woof

 

///

Detroit Underground knows how to surprise. The Label seems not to care about musical styles, they just release what they like and that comes correct. So today we find a Hip Hop Tape in our review section. Off course with a twist.

Herrmutt Lobby + Lord Rao + Cupp Cavejoined forces and produced an Album that unites abstract Hip Hop with oldschool Vibes. Hermutt Lobby & Cupp Cave deliver the beats, Lord Rao aka Mr Kill aka Kashmere spits the lyrics. After first listening I found parallels to El-P, one half of Run the Jewels. This is because of Rao’s colour of Voice and his Flow, as well as the electronic approach of the beats. „Drones over Brooklyn“ comes to my mind. No bad reference at all. Lyrics are ironically about Sexuality, Exestentialism, Procrastination and Conspiracy Theories. Lord Rao delivers, Lobby & Cave make interesting beats, that somehow work between Oldschool and modern Styles. Far enough outside the usual Hip Hop game to make comparisations to what’s hot these days irrelevant. Maybe that is why the release on DU Fits: It’s far out of the Hip Hop Labels and even somewhat far out for Detroit Underground. But inbetween everything seems to be the the right place for this Album: No expectations, no competition – just a thing everyone involved wanted to put out. I like „Foil Helmet“, „Break“, „Inhale“ and the Intro „Woof“ most.

The Tape is a bit noisy and bass driven. But the dirty fat Sound suits it. Red Cassette with the usual DU Labels. CI Business. The delivery included so much extra stuff on top, I can not tell what belonged to what. So taoday I present the PCB Board that is the heart of the Logick Module! Sick.

A good Album for those who like El-P, RTJ and abstracter Beats. True Undergound shizzle.

Link: https://detund.bandcamp.com/album/woof

 

Smu

Leave a Reply