__Electroom

Die (vorerst) letzte „My Bags“ meiner Sammlung, die noch keine Review erhalten hat. Das vom Labelbetreiber Orlando selbst unter dem Künstlernamen Electroom Acoostap produzierte Tape beschäftigt sich einmal mehr mit independent Hip Hop. Das Thema bestimmen diesmal Gospel und Spiritual Jazz Samples. 6 Tracks mit einer Gesamtspielzeit von ca. 20 Minuten.

Play.
„Epiphany“ eröffnet mit einer ordentlichen Portion Funk und jazzigen Elementen. Gitarren, Vibraphon, Flöten – es geht sehr organisch zu. „Heaven is my Home“ bringt dann den angesprochenen Gospel in Form von Vocal Cut-ups und bluesartigen Gitarren. Die gesampleten Beats sind schön angeordnet und folgen nicht dem Standardmuster. „Holy“ kombiniert dann Gospel und Jazz Elemente. Ich mag diesen Track sehr, da die Vocal Samples, Vibraphon und Flöten gut zusammen agieren.
Umdrehen.
„Ubiquity“ auf der B-Seite ist etwas straighter als die vorherigen Tracks und geht wieder etwas mehr in Richtung Funk. Mein Favorit des Tapes ist „Movin'“, das dann sehr auf Funk setzt. Die Orgel erinnert mich an Brother Jack McDuff (Kennt ihr „Hot BBQ“?). Auch hier wieder Vibraphon – mir fällt jetzt erst auf, dass ich dieses Instrument eigentlich seit langem mag aber es für mich immer nur eine untergeordnete Rolle einnimmt. Hmmm. Zum Abschluss dann klassischer Funk mit „Ascension“. Klingt nach Blacksploitation Film. Can you dig it?

Schönes Tape. „My Bags“ gerecht wieder DIY. Weisses Tape ohne Labels, ein goldener Punkt markiert die A-Seite. Der Sound ist warm und organisch, mit einem guten Maß an Headroom. Als Hülle dient wieder gefaltene Pappe, diesmal in schwarz mit Tracklist Sticker aund einem runden „Cover“ Sticker vorn. Ich finde diese Hüllen super, da sie richtig gut aussehen und einem das Gefühl geben keine Massenware in der Hand zu halten. Gefällt mir persönlich sogar noch etwas besser als bei der „El Commandante“ Kassette. Zum Lieferumfang gehören noch 2 Sticker des Labels.

Man könnte denken, dass ich von „My Bags“ gesponsored worden wäre, aber das ist nicht der Fall – meine Tapes kaufe ich, wie jeder andere auch. Ich denke einfach, dass hier eine Menge richtig gemacht wird: Kleines Independent Label mit geringen Stückzahlen, alles in Eigenregie, mit guten Sounds, guten Ideen und schöner Umsetzung! Keep it up!

Link: https://mybags.bandcamp.com/album/black-host

///

The last „My Bags“ Tape in my Collection (for now), that has not been reviewed yet. The Tape, produced by Label Head Orlando under his Electroom Acoostap moniker, concentrates once more on independent Hip Hop. The Theme this time is Gospel & spiritual Jazz Samples. 6 Tracks in total, approx. 20 min runtime.

Play.
„Epiphany“ opens with a fistful of Funk and jazzy Elements. Guitars, Vibraphone, Flutes – organic business. „Heaven is my Home“ brings the bespoke Gospel via Vocal Cut-ups and Blues Guitars. The sampled beats are well arranged and are not following standard schemes. „Holy“ then combines Gospel and Jazz Elements. I like this Track, because the Vocal Samples, Vibraphone and Flutes all work well together.
Flip.
„Ubiquity“ on the B-Side is straighter than the Tracks before and drift more towards Funk. My Favourite is „Movin'“, with even more Funk in it. The Organ reminds me of Brother Jack McDuff (Do you know „Hot BBQ“?). Vibraphone again – at this moment I realize that I like this Instrument for quite some time now, but it never played a major part in my book. Hmmm. The Cassette finishes with „Ascension“ and classic Funk. Sounds like Blacksploitation Movie. Can you dig it?

Nice Tape. „My Bags“ style DIY again. White Tape without Labels. A golden dot marks the A-Side. The Sound is warm and organic, ith a reasonable amount of Headroom. The case is again a foldable cardboard, this time it is black with Tracklist Sticker on the back and a circular „Cover“ Sticker on the Front. I like those „Cases“, because they look nice and give me the feeling of holding something in my hand that is not mass produced. I even like this one better than the one of the „El commandante“ Cassette. Included are again 2 Stickers from the Label itself.

Some might think I am getting sponsored by „My Bags“, but this is not the case – I buy those Tapes like anyone else. I just think they are doing a pretty good Job: Small independent Label with limited runs, everything made by themselves, good Sounds, good ideas and all well crafted! Keep it up!

Link: https://mybags.bandcamp.com/album/black-host

 

Smu

Leave a Reply