foto-17-10-16-09-00-52

Ja, ich weiss, ich hab die Reviews schon zu lange schleifen lassen – und ich gelobe Besserung – aber manchmal haut es einfach alles nicht so hin, wie man sich es vorstellt. Die heutige Kassette, die bereits im Juli veröffentlicht wurde, war extrem schnell vergriffen – ich habe schon 2 Wochen nach Release nur die zweite Edition abbekommen. Und auch dass nur mit Glück, denn mittlerweile ist auch diese komplett weg. Wer verkauft so viele Tapes? 2814 natürlich, das Dream Catalogue Super Duo.

Mich hat ja bereits der Vorgänger sehr begeistert und mir wunderbar atmosphärische Stunden in den Straßenlabyrinthen Tokyos beschert, somit war dieser Release ein Pflichtkauf. Auch diese Kassette ist wieder eine tolle Hintergrundmusik für verschiedene Situationen, auch wenn diese ein wenig anders ist. Rain Temple ist ein Konzeptalbum zum Thema Regen (was auch sonst). Alle Tracks haben Regengeräusche und eine melancholische Grundstimmung. Der Sound ist flächig und stark von 80er Synths geprägt. Modernere Rhythmen holen das ganze aber auf ein aktuelles Level. Vaporwave Puristen sind ja gespalten, wenn es um 2814 geht, da diese im vergangenen Jahr zu einem Aushängeschild geworden sind – aber die Qualität ihrer Veröffentlichungen geben ihrem Erfolg recht. Rain Temple klingt etwas mehr nach Cyberpunk á la Bladerunner als der Vorgänger, der mehr auf Versatzstücke des täglichen Lebens setzte. Dieses Album ist zurückgezogener und bildet seinen eigenen Kosmos. Das mag einigen zu esotherisch sein, aber ich kann mich gut drauf einlassen. Ob das noch Vaporwave ist, Ambient oder was auch immer, ist mir egal. Meine Favorien sind: „Eyes of the Temple“, „Transference“ und „This Body“ – aber wenn man ersteinmal drin ist, läuft das Tape eh auf Rotation. Trotzdem gefällt mir der Erstling noch etwas besser.

Der Klang ist gut, aber man kann aufgrund der Soundflächen ohnehin nicht sagen, ob die Kassette rauscht oder nicht. Insgesamt kein klangliches Wunder aber auch keine Enttäuschung. Die Aufmachung ist auch wieder eher rudimentär, das ist man bei Dream Catalogue aber schon gewöhnt. Einfaches Cover und Kassette mit weissem Druck. Ich habe die zweite Edition auf schwarzer Kassette vorliegen, die erste war in einer durchichtigen Shell mit Glittereffect.

Hört rein, ob ihr mit 2814s Ambientsound etwas anfangen könnt und wenn ihr das Tape irgendwo seht, schnappt es euch. Vinyl und CD sind noch erhältlich.

 

Link: https://dreamcatalogue.bandcamp.com/album/rain-temple

 

///

 

Yeah, I know: I have not been reviewing Tapes for some time – and I promise to get more stuff going again – but sometimes things don’t flow the way you intend them to. Today’s Cassette was already released in July and sold out prety quick – after 2 weeks I was only able to grab the second Edition. And I was lucky, because this was also gone real quick. Who sells so much Tapes? 2814 off course, the Dream Catalogue Super Duo.

I was already hooked upon their Debut LP that gave me some atmospherically intense hours within the Labrinth that is the city of Tokyo, so this one was an Insta-Buy. It is again a real nice Backgroundsoundtrack for different Situations, but a bit different. Rain Temple is a Concept Album about Rain (you don’t say). All Tracks contain Rain Sounds and a bit of melancholy. The Sound is Pad driven and uses a lot of 80s synths. Modern rhythm patterns give it a contemporary level. Vaporwave purists are split speaking of 2814, since they became kind of Rolemodels for this Genre Tag – But their quality Releases talk for themselves. Rain Temple sounds a tad bit more like Bladerunner style Cyberpunk than it’s predecessor, wich used more urban Soundscapes. It is more turned inward and build it own Cosmos. Might be too esotherical for some, but I can flow with this. If this is still Vaporwave or Ambient or whatever – I don’t care. My Favourites are: „Eyes of the Temple“, „Transference“ and „This Body“ – but once you got hooked you keep it on rotation anyway. But to be honest I still prefer the first LP.

Sound is good, but you can’t tell hiss anyway because of the used rain Sounds. Neither a Sound Marvel nor a let down. DC Standard. So is the presentation. Simple Cover J-Card and a Cassette with whitee Print. I got the second edition, so mine is a black one. First Edition came in transparent shell with Glittereffect.

Listen for yourself if you are into this Ambient Sound – and grab  the Tape on first sight. But the Vinyl and CD version is also still available.

 

Link: https://dreamcatalogue.bandcamp.com/album/rain-temple

 

Smu

 

Leave a Reply