• 1393_1015393205183856_224374127768754182_n
  • 1916339_1015393238517186_6740485936135874133_n

Na, gut ins neue Jahr gekommen? Katerstimmung am 1. gehabt? Ich fange deshalb dieses Jahr mit einer entspannten Kassette in der Review an. Aus Hamburg kommt das Label Akai47 (Wortwitz Ahoi!) und liefert Hiphop Tapes, wie es sich in diesem Bereich eigentlich gehört. Vor mir liegt ein Beat Tape von 12Vince mit 15 Pieces.

Ich rezensiere das Tape als Ganzes, da ich über alle Tracks ähnliches schreiben könnte. Die Grundstimmung ist sehr relaxed, die Beats Oldschool und es dominieren die Jazz Samples. Die Produktionsweise klingt ebenfalls Oldschool nach MPC Arrangement mit vereinzelten Scratches hier und da. Die Stücke sind zwischen 0:49 und 3:02 lang. Einige könnten direkt als Beat für einen MC verwendet werden. Auf den meisten Tracks könnte ich mir jemanden wie CL Smooth oder Q-Tip oder auch Bahamadia stimmlich gut vorstellen. Aber auch instrumental funktioniert das Ganze. Das ganze Tape hat für mich einen sehr starken Pete Rock Charakter. Es sind genug unterschiedliche Elemente in den einzelnen Tracks, damit es nicht langweilig wird und das Tape in seiner Unaufgeregtheit könnte auch gut in Bars, Gallerien oder am Sonntag im Wohnzimmer laufen. Klingt vielleicht für einige jetzt abschreckend, aber ich meine das durchaus Positiv. Das ist so ein Ding, das man einwirft und einfach laufen lässt. Neu oder innovativ ist das zwar alles nicht, aber die Selection der Samples ist gut und das Gesamtwerk ist super zum chillen, wo auch immer. Cool, ohne gezwungen cool sein zu wollen.

Der Sound passt super auf Tape und es ist klanglich ebenfalls gut. Das Cover kommt als Foldout und könnte auf beiden Seiten als Miniposter aufgehangen werden (wenn einen die Tracklist etc. nicht stört). Schön stimmiges Gesamtpaket.

Wer etwas völlig neuartiges erwartet, liegt hier falsch. Wer gutes Handwerk in guter Qualität zu Schätzen weiss und sich im Oldschool Hiphop á la Pete Rock wohl fühlt sollte definitiv mal rein hören. Ich werde es öfter tun. Im Wohnzimmer, auf dem Board oder wenn ich Abends mal wieder durch die Straßen schlender. Sehr Nice.

Link: http://www.akai47.com/musik/12vince-under-pleasure-tape-release-27-11-2015/

///

Hey, did you enjoy NYE? Hungover? Let me start with a relaxed Tape Review. From Hamburg hails Label Akai47 (Cheeky, eh!) and delivers Hip Hop Tapes like it used to be. This is a Beat Tape from 12Vince with 15 pieces.

I review this thing as a whole, because you could say the very same about almost every track. The Mood is very relaxed, the beats Oldschool and the Jazz samples are dominating. Productionwise it sound Oldschool, too. Might be an MPC arrangement with some Cuts here and there. The Songs are between 0:49 and 3:02 long. Some cry for a good MC. Most of the Tracks would be awesome with CL Smooth or Q-Tip or even Bahamadia, but the Instrumentals work on their own, too. The entire Tape has a Pete Rock feel to it. There are enough different Elements to keep it from being boring and the calmed down mood would make it a good Soundtrack for Bars, Galleries or Sunday Livingrooms. Sounds a bit harsh, but I mean it in a good way. One of those Tapes you throw in and keep it running all the time. This is neither new nor innovative, but the Sample selection is good and the Tape as a whole is perfect for chilling anywhere. Cool without trying to be.

The overall Sound is great and compliments Tape. The Cover comes as a foldout and both sides would make a good mini Poster (if you do not mind the Tracklist etc.). Good Work.

Those who expect something groundbraking will not  get this one. But if you are into solid craftsmanship and are into Oldshool Hip Hop á la Pete Rock, you should give it a try. I will give it a regular spin. In my living room, on the Deck or roaming streets at night. Very Nice!

Link: http://www.akai47.com/musik/12vince-under-pleasure-tape-release-27-11-2015/

 

Smu

Leave a Reply